Glück hängt von uns selbst ab.

Aristoteles.

Rufen Sie einfach an: 0160 - 9966 5383

Emotions-Coaching mit wingwave(R) für gelungene Beziehungen

Befreien Sie sich von emotionalem Stress

... Angst, Ärger, Wut,Trauer, Verletzung, Kränkung, Enttäuschung, Unzufriedenheit, Schuld, Zweifel, Eifersucht etc.
5 Minuten Ärger wirkt 6 Stunden schwächend auf das Immunsystem,
Dauerstress blockiert ebenso langfristig das Immunsystem!

Coaching für "starke Nerven" und Präsenz:

  • Partner Coaching, Konflikt Coaching, Liebeskummer Coaching
    Verhalten und neuer Umgang miteinander
  • schnelle Hilfe bei Trennung, Scheidung, Kränkung
  • in der Familie mit Kindern, mit der Schwiegermutter
  • im Team mit dem Chef, mit Kollegen, bei Mobbing
  • Konflikte erfolgreich lösen
  • Burnout-Prävention, Belastungsituationen entlasten
  • Vermeidung von Euphorie-Fallen wie: 'Man wird es mir danken.'
  • überzogene Ansprüche an sich selbst, an Andere, an das Schicksal
  • bei lang anhaltender Trauer durch Trennung
  • Trauer durch Verlust geliebter Menschen
  • die Vergangenheit konstruktiv abschließen
  • angstfrei in Gegenwart und Zukunft

Durch unsere wingwave®Intervention

  • verblassen die Erinnerungen
  • ändert sich die innere Stimmung sofort zum Positiven
  • können die erlebten Inhalte neu gestaltet werden
  • lösen sich unangenehme Erscheinungen
    z.B. Druckgefühle, Schwitzen, Hitze, Kälte o.a. auf
  • ist eine sofortige Erleichterung zu verspüren
  • tritt Zuversicht zum jeweiligen Thema ein

Sind die Ereignisse zu gravierend, ist der Alltagsstress zu hoch, kann es passieren, dass unsere Seele aus der emotionalen Balance gerät. Nicht verarbeitete Emotionen bleiben im Nervensystem stecken und verursachen Stress im limbischen System, das dann einen "Blockadealarm" auslöst
(Post Achievement Stress = PAS).

Folgen wie Leistungsblockaden, Heißhunger, schlechter Schlaf uvm. ändern sich sofort mit dieser Coaching-Intervention.

„Das geht nicht mehr aus dem Kopf“, wir „kommen über etwas nicht hinweg“, „Das darf doch nicht wahr sein!“. Unangenehm erlebte Emotionen gelten als verarbeitet, wenn der Körper sich wieder ausgeglichen bei der Erinnerung an das auslösende Ereignis fühlt.

Bildnachweis: Eyes - © Yuri Arcurs - Fotolia.com

nach oben