Man muss ins Gelingen verliebt sein, nicht ins Scheitern.

Ernst Bloch

Rufen Sie einfach an: 0160 - 9966 5383

Imaginative Familien-Aufstellung und Systemstruktur-Aufstellungen


Imaginative Familien-Aufstellung

- Imaginative Familien-Aufstellungen in Einzel-Coaching
  zur Klärung von Verhalten und übernommenen Rollen

Welches „Familienstück“ wurde in unserer Ursprungsfamilie im Zusammenleben gespielt: ein Lustspiel, ein Drama, eine Satire oder eine Seifenoper? 

Kinder lernen in dieser Prägungsphase am Modell die Rollen aller Familienmitglieder und Beteiligten. Im Erwachsenenalter werden diese Rollen weitergespielt bzw. übertragen auf andere Menschen, was sich auf Partnerschaft, Familie, Arbeitsplatz, Lebensmotto und Zukunftsprognose auswirkt.

In der Imaginativen Familien-Aufstellung im Einzel-Coaching werden aus der sicheren Zuschauerperspektive Strukturen und Ursachen erkannt, ein Ablegen fremder Rollen (Fremdheitsgefühl) wird möglich.
Die innere Familie wird kreativ geheilt und der Klient kann seine Verhaltensmuster mit neuen, zeitgemäßen "Programmen" mit Hilfe von NLP bereichern.

-

Imaginative System-Struktur-Aufstellungen

- Systemische Aufstellungen zur Lösungsfindung
- die Walt-Disney-Strategie - zur Verwirklichung von Projekten
- die Tetralemma-Aufstellung - für das Lösen von Konflikten und
  Finden von Entscheidungen
  alte Denkpfade verlassen und neue Handlungsalternativen
  entwickeln
- Imaginative Problem-Struktur-Aufstellungen - um zu einem Thema
  Lösungen zu initieren und Ressourcen zu gewinnen
- Organigramm-Aufstellungen von Teams - um Strukturen zu ändern

Die imaginative, systemische Aufstellung von Problem-Strukturen zur Lösungsfindung und Entscheidungsfindung hilft, emotionalen Stress mit Problemen und Konflikten zu beseitigen, Bewegung in die eigene Denkstruktur zu bekommen und ressourcevoll Probleme zu lösen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildnachweis: Ausgegrenzt - © Goldblick - fotolia.com

nach oben